Soja-Isoflavone beim menopausalen Syndrom etc.

Taiwanesische Forscher geben in ihrer Arbeit einen Überblick über die Verwendung von Soja-Isoflavonen, die nicht nur beim menopausalen Syndrom eingesetzt werden. Bezüglich präventiver Effekte ist eine höhere Zufuhr an Isoflavonen mit einem moderat geringeren Risiko assoziiert, eine koronare Herzerkrankung zu entwickeln. Soja-Isoflavone sollen auch die Risiken für Brust- und Darmkrebs sowie die Inzidenz eines Mammakarzinomrezidivs vermindern.

Der Konsum von Isoflavonen oder Sojaprodukten ist zudem mit einem reduzierten Risiko für Endometrium- und Blasenkarzinome verbunden. Bezüglich ihrer therapeutischen Effekte beim menopausalen Syndrom oder anderen Erkrankungen können Isoflavone vasomotorische Symptome, den Knochenverlust in der Wirbelsäule und Bluthochdruck lindern sowie in vitro die glykämische Kontrolle verbessern. Auch depressive Beschwerden während der Schwangerschaft sollen sie verringern.

https://bit.ly/368c2jw
Verfasst im Bereich Aktuelles am Samstag, 10 Juli 2021.

Werner Asche - Heilpraktiker in Hamburg


Anschrift

Werner Asche
Ehrenbergstraße 33
22767 Hamburg

Kontaktdaten

Telefon: +49 (0) 40 - 88 099 565
E-Mail: praxis@werner-asche.de

Praxiszeiten

Montag - Freitag:
09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Logo - Dipl. Biologe Werner Asche

Gesund WERDEN – Gesund SEIN – Gesund BLEIBEN
Störungen ERKENNEN – Ursachen AUFLÖSEN

Design, Umsetzung & Hosting by Eventomaxx. Die Internet- & Webagentur in Lübeck.
 

Telefon: +49 (0) 40 - 88 099 565