Magnesium und Infektionskrankheiten bei älteren Menschen

Achten Sie auf ausreichend Magnesium!

Eine reduzierte Magnesiumzufuhr ist eine häufige Ursache für einen Mangel im Alter zusammen mit einer verminderten Aufnahme, einem Verlust über die Nieren und einer Polypharmakotherapie. Ein chronisches Magnesium-Defizit kann zu erhöhtem oxidativem Stress und geringgradiger Entzündung führen, die mit einigen altersbedingten Erkrankungen in Zusammenhang gebracht werden, inkl. einer höheren Prädisposition gegenüber Infektionskrankheiten. Magnesium kann eine Rolle bei der Immunantwort spielen, da es ein Cofaktor für die Immunglobulin-Synthese und andere Prozesse ist, die eng mit der Funktion von T- und B-Zellen assoziiert sind.

Magnesium wichtig für die Aktivierung von Vitamin D

Magnesium ist zudem notwendig für die Biosynthese, den Transport und die Aktivierung von Vitamin D, ein weiterer Schlüsselfaktor bei der Pathogenese von Infektionskrankheiten. Es gibt Verbindungen zwischen einem Magnesiummangel und viralen und bakteriellen Infektionskrankheiten, die auf eine mögliche Rolle eines Magnesiumdefizits bei COVID-19 und seinen Komplikationen hindeuten, so italienische und mexikanische Forscher.

(Dominguez LJ, Veronese N, Guerrero-Romero F et al. Magnesium in infectious diseases in older people. Nutrients. 2021 Jan 8;13(1):E180)
Verfasst im Bereich Aktuelles am Samstag, 29 Mai 2021.

Werner Asche - Heilpraktiker in Hamburg


Anschrift

Werner Asche
Ehrenbergstraße 33
22767 Hamburg

Kontaktdaten

Telefon: +49 (0) 40 - 88 099 565
E-Mail: praxis@werner-asche.de

Praxiszeiten

Montag - Freitag:
09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Logo - Dipl. Biologe Werner Asche

Gesund WERDEN – Gesund SEIN – Gesund BLEIBEN
Störungen ERKENNEN – Ursachen AUFLÖSEN

Design, Umsetzung & Hosting by Eventomaxx. Die Internet- & Webagentur in Lübeck.
 

Telefon: +49 (0) 40 - 88 099 565