Hypozinkämie: Erhöhtes Risiko für schweren COVID- 19-Verlauf

Zinkmangel ist mit einer höheren Infektanfälligkeit verbunden

Hypozinkämie: Erhöhtes Risiko für schweren COVID- 19-Verlauf
Ein Zinkmangel war u. a. mit einer Lymphopenie assoziiert. Zudem war ein Zinkdefizit unabhängig mit einer Krankenhauseinweisung wegen respiratorischer Komplikationen innerhalb von 10 Tagen verbunden. Im frühen COVID-19-Stadium betrug die Hypozinkämie-Prävalenz 20 %. Daher ist es wichtig, dass ein Zinkdefizit früh entdeckt und behandelt wird, besonders bei älteren Leuten.

(Fromonot J, Gette M, Lassoued AB et al. Hypozincemia in the early stage of COVID-19 is associated with an increased risk of severe COVID-19. Clin Nutr. 2021 May 4;S0261-5614(21)00234-X)

https://t1p.de/eaxo
Verfasst im Bereich Aktuelles am Freitag, 03 September 2021.

Werner Asche - Heilpraktiker in Hamburg


Anschrift

Werner Asche
Ehrenbergstraße 33
22767 Hamburg

Kontaktdaten

Telefon: +49 (0) 40 - 88 099 565
E-Mail: praxis@werner-asche.de

Praxiszeiten

Montag - Freitag:
09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Logo - Dipl. Biologe Werner Asche

Gesund WERDEN – Gesund SEIN – Gesund BLEIBEN
Störungen ERKENNEN – Ursachen AUFLÖSEN

Design, Umsetzung & Hosting by Eventomaxx. Die Internet- & Webagentur in Lübeck.
 

Telefon: +49 (0) 40 - 88 099 565