Burnout und Stress: Sind auch Sie betroffen?


ausgebrannt

"So kann's nicht weitergehen!" Sind das Ihre Gedanken?

 

Die Anforderungen des Alltags - sei es nun beruflich oder privat - werden immer umfangreicher. Sie schlagen die Zeitung auf und lesen wieder etwas über Burnout und fragen sich: "Bin auch ich betroffen?"

 

So einfach ist die Sache nicht, wie sich inzwischen herausgestellt hat. Es wird unterschieden nach: 

  • Burnout-Syndrom (Ausgebranntsein)
  • Overload-Syndrom (Überlastungssyndrom)
  • Chronic-Fatigue-Syndrom CFS (Chronisches Erschöpfungs-Syndrom)
  • Boreout-Syndrom (hervorgerufen durch Langeweile)

 

Die Symptome zeigen sich nicht nur psychisch, auch der Körper ist betroffen. In der Regel findet sich ebenfalls eine Störung des Immunsystems. Entweder ist es "geschwächt", was sich z. B. in häufigen Infekten, Herpes oder Bluthochdruck zeigt, oder es ist überaktiv bzw. ungerichtet. Das stellt sich z. B. über Unverträglichkeiten bzw. Allergien, Reizdarm, Schlafstörungen, Migräne oder Rückenschmerzen dar.

 

Besteht dieser Zustand über einen längeren Zeitraum, entwickeln sich daraus häufig chronische Erkrankungen. 

 

Nach meiner Beobachtung sind Hochsensible Personen häufiger von Erschöpfung und Burnout betroffen. 


Stress vermeiden - aber wie? 10 Tipps zur Burnout-Vorbeugung

 

1. Zeitdruck senken

2. Arbeitsüberlastung vermeiden

3. Nicht grübeln

4. Nein sagen

5. Ausreichend schlafen

 6. Ruhe finden

 7. Immunsystem stärken

 8. Relaxen - Nerven schonen

 9. Ursachen für Reizbarkeit herausfinden

10. Vorsicht bei anhaltender Niedergeschlagenheit!

 


 

Vielleicht fragen Sie sich jetzt: Wie soll das gehen - Stress vermeiden?

Die Antwort ist einfach: Buchen Sie jetzt Ihren Online-Stressbewältigungs-Kurs.

Bequem, von zu Hause aus. Erkennen Sie, was Ihnen Stress bereitet, und wie Sie besser mit dem Thema Stress umgehen können. Von vielen Krankenkassen wird die Teilnahmegebühr ganz oder teilweise übernommen. 


Die Situation in Deutschland beschreibt das folgende Video:

 

 

 

 

 

Wenn es um das Thema Stress geht, reagiert unser Körper noch genauso wie in der Urzeit. Um besser zu verstehen, was bei Stress in unserem Körper passiert, schauen Sie sich das folgende Video an: 

 

 

Nachdem Sie nun die Mechanismen von Stress besser verstehen, ist Ihnen auch klar, was fehlt: 

Der Parasympathikus - Ihr Regenerationsprogramm - muss aktiviert werden. Wie das auf einfache Weise geht, sehen Sie in dem folgenden Film:


Die auf meiner Internetseite beschriebenen Therapieformen (und weitere) sind geeignet, die Entwicklung zu durchbrechen bzw. das "Rad wieder zurückzudrehen". Vielleicht sind Sie ja auch interessiert an einem Seminar zum Thema "Stressbewältigung".


Neben der individuellen Beratung und Behandlung führe ich auch

Seminare zum Thema "Stressmanagement" durch! Infos dazu finden Sie hier.

 

Oder: Beginnen Sie direkt mit dem Online-Kurs zur Erhöhung Ihrer Stresskompetenz.  

 

Kontakt: 040 88 09 95 65 / eMail / Termin online buchen


GESUND WERDEN - GESUND SEIN - GESUND BLEIBEN

Weitere Empfehlungen zur Unterstützung Ihrer Lebensenergie finden Sie hier.


NATURHEILZENTRUM OTTENSEN

 

Werner Asche

Bergiusstr. 29

22765 Hamburg

 

Telefon: 040 88 09 95 65

Mobil:    0160  597 22 49

 

praxis@werner-asche.de

www.heilpraktiker-asche-hamburg.de

 

 

Anfahrt                              Kontakt

Biophotonen, Biophotonentherapie, Biophotonentherapiezentrum, Phototherapie, Photonentherapie ,Werner Asche, OBERON, Heilpraktiker Hamburg